LIVE-CONFIG(7) Live Systems Projekt LIVE-CONFIG(7)

NAME

live-config - System Konfiguration Komponenten

BESCHREIBUNG

live-config enthält die Komponenten welche ein Live System während des Startvorganges (late userspace) konfigurieren.

KONFIGURATION

live-config kann durch Boot Parameter oder Konfigurationsdateien kon‐ figuriert werden. Werden beide Mechanismen für eine bestimmte Option benutzt, so gehen die Boot Parameter den Konfigurationsdateien vor. Wird Persistenz benutzt, so werden die live-config Komponenten nur ein‐ mal ausgeführt. Wird live-build(7) benutzt um das Live System zu erstellen, können die Boot Parameter welche standardmässig benutzt werden durch die --bootap‐ pend-live Option gesetzt werden, siehe lb_config(1) Manpage.

Boot Parameter (Komponenten)

live-config ist nur aktiviert, wenn 'boot=live' als Boot Parameter benutzt wird. Zusätzlich muss live-config durch den Parameter 'live-config.components' angegeben werden, welche Komponenten aus‐ geführt werden sollen, oder mit dem Parameter 'live-config.nocompo‐ nents', welche Komponenten nicht ausgeführt werden sollen. Werden beide beide Parameter oder mehrmals benützt, so geht der in der Reihenfolge lezte allen vorhergehenden vor. live-config.components | components Alle Komponenten werden ausgeführt. Auf Live Images ist dies das Standardverhalten. live-config.components=KOMPONENTE1,KOMPONENTE2, ... KOMPONENTEn | con‐ fig=KOMPONENTE1,KOMPONENTE2, ... KOMPONENTEn Nur angegebene Komponenten werden ausgeführt. Die Reihenfolge ist wesentlich, d.h. 'live-config.components=sudo,user-setup' würde nicht funktionieren da der Benutzer zuerst angelegt werden muss bevor für ihn sudo konfiguriert werden kann. Siehe Dateinamen der Komponenten in /lib/live/config für ihre Ordnungsnummer. live-config.nocomponents | nocomponents Keine Komponente wird ausgeführt. Dies ist das Gleiche, wie wenn weder 'live-config.components' noch 'live-config.nocomponents' ver‐ wendet wird. live-config.nocomponents=KOMPONENTE1,KOMPONENTE2, ... KOMPONENTEn | nocomponents=KOMPONENTE1,KOMPONENTE2, ... KOMPONENTEn Alle Komponenten werden ausgeführt, ausser die hier spezifizierten Ausnahmen.

Boot Parameter (Optionen)

Manche einzelne Komponenten können durch Boot Parameter in ihrem Ver‐ halten beinflusst werden. live-config.debconf-preseed=filesystem|medium|URL1|URL2| ... |URLn | debconf-preseed=medium|filesystem|URL1|URL2| ... |URLn Ermöglicht eine oder mehrere Debconf Preseed Dateien auf die Deb‐ conf Datenbank anzuwenden. Die URLs müssen durch wget (http, ftp oder file://) aufösbar sein. Falls die Datei sich auf dem Live Medium befindet, kann sie mittels file:///lib/live/mount/medium/FILE benutzt werden, falls sie sich im Root Dateisystem des Live Systems selbst befindet, mittels file:///FILE. Alle Preseed Dateien in /lib/live/config-preseed/ im Root Dateisys‐ tem des Live Systems können mit der Option 'filesystem' automatisch aktiviert werden. Alle Preseed Dateien in /live/config-preseed/ auf dem Live Medium können mit der Option 'medium' automatisch aktiviert werden. Werden verschiedene Mechanismen kombiniert, so werden die Dateisys‐ tem Preseed Dateien zuerst ausgeführt, dann die des Mediums und zuletzt die sich im Netzwerk befindende. live-config.hostname=RECHNERNAME | hostname=RECHNERNAME Ermöglicht den Rechnernamen des Systems zu wählen. Der Standardname ist 'debian'. live-config.username=BENUTZERNAME | username=BENUTZERNAME Ermöglicht den Namen des Benutzers zu wählen, welcher für den automatischen Login angelegt wird. Der Standardname ist 'user'. live-config.user-default-groups=GRUPPE1,GRUPPE2 ... GRUPPEn | user-default-groups=GRUPPE1,GRUPPE2 ... GRUPPEn Ermöglicht die Standardgruppen für den Benutzer zu wählen, welcher für den automatischen Login angelegt wird. Der Standard ist 'audio cdrom dip floppy video plugdev netdev powerdev scanner bluetooth'. live-config.user-fullname="VOLLER BENUTZERNAME" | user-fullname="VOLLER BENUTZERNAME" Ermöglicht den vollen Name für den Benutzer zu wählen, welcher für den automatischen Login angelegt wird. Auf Debian Systemen ist der Standardwert 'Debian Live user'. live-config.locales=GEBIETSSCHEMA1,GEBIETSSCHEMA2 ... GEBIETSSCHEMAn | locales=GEBIETSSCHEMA1,GEBIETSSCHEMA2 ... GEBIETSSCHEMAn Ermöglicht das Gebietsschema des Systems zu wählen, zum Beispiel 'de_CH.UTF-8'. Der Standard ist 'en_US.UTF-8'. Falls das gewünschte Gebietsschema nicht schon auf dem System verfügbar ist, wird es automatisch bei Bedarf generiert. live-config.timezone=ZEITZONE | timezone=ZEITZONE Ermöglicht die Zeitzone des Systems einzustellen, zum Beispiel 'Europe/Zurich'. Der Standard ist 'UTC'. live-config.keyboard-model=TASTATUR_MODELL | keyboard-model=TAS‐ TATUR_MODELL Ermöglicht das Tastatur Modell zu bestimmen. Es ist kein Standardw‐ ert gesetzt. live-config.keyboard-layouts=TASTATUR_LAYOUT1,TASTATUR_LAYOUT2 ... TAS‐ TATUR_LAYOUTn | keyboard-layouts=TASTATUR_LAYOUT1,TASTATUR_LAYOUT2 ... TASTATUR_LAYOUTn Ermöglicht die Tastatur Layouts zu bestimmen. Wenn mehr als ein Layout angegeben wird, ermöglichen die Tools der Desktopumgebung das Wechseln unter X11. Es ist kein Standardwert gesetzt. live-config.keyboard-variants=TASTATUR_VARIANTE1,TASTATUR_VARIANTE2 ... TASTATUR_VARIANTEn | keyboard-variants=TASTATUR_VARIANTE1,TAS‐ TATUR_VARIANTE2 ... TASTATUR_VARIANTEn Ermöglicht die Tastatur Variante zu bestimmen. Wenn mehr als eine Variante angegeben wird, sollte die gleiche Anzahl an Werten wie Tastatur Layouts angegeben werden weil diese jeweils eins zu eins zugeordnet werden. Leere Werte sind ebenfalls zulässig. Die Tools der Desktopumgebung ermöglichen das Wechseln zwischen jedem Layout und Varianten Paar unter X11. Es ist kein Standardwert gesetzt. live-config.keyboard-options=TASTATUR_OPTIONEN | keyboard-options=TAS‐ TATUR_OPTIONEN Ermöglicht die Tastatur Optionen zu bestimmen. Es ist kein Stan‐ dardwert gesetzt. live-config.sysv-rc=SERVICE1,SERVICE2 ... SERVICEn | sysv-rc=SER‐ VICE1,SERVICE2 ... SERVICEn Ermöglicht Services durch update-rc.d abzuschalten. live-config.utc=yes|no | utc=yes|no Ermöglicht zu bestimmen, ob das System davon ausgehen soll, dass die Hardwareuhr auf UTC gestellt ist oder nicht. Der Standard ist 'yes'. live-config.x-session-manager=X_SESSION_MANAGER | x-session-man‐ ager=X_SESSION_MANAGER Ermöglicht den x-session-manager durch update-alternatives zu kon‐ figurieren. live-config.xorg-driver=XORG_TREIBER | xorg-driver=XORG_TREIBER Ermöglicht den Xorg Treiber manuell statt automatisch zu bestimmen. Wird eine PCI ID in /usr/share/live/config/xserver-xorg/TREIBER.ids innerhalb des Live Systems angegeben, wird TREIBER für diese Geräte verwended. Wird sowohl ein Boot Parameter als auch ein Vorgabe mit‐ tels PCI ID gemacht, hat der Boot Parameter Vorrang. live-config.xorg-resolution=XORG_AUFLÖSUNG | xorg-resolu‐ tion=XORG_AUFLÖSUNG Ermöglicht die Xorg Auflösung manuell statt automatisch zu bestim‐ men. z.B. 1024x768. live-config.wlan-driver=WLAN_TREIBER | wlan-driver=WLAN_TREIBER Ermöglicht den WLAN Treiber manuell statt automatisch zu bestimmen. Wird eine PCI ID in /usr/share/live/config/broadcom-sta/TREIBER.ids innerhalb des Live Systems angegeben, wird TREIBER für diese Geräte verwended. Wird sowohl ein Boot Parameter als auch ein Vorgabe mit‐ tels PCI ID gemacht, hat der Boot Parameter Vorrang. live-config.hooks=filesystem|medium|URL1|URL2| ... |URLn | hooks=URL1|URL2| ... |URLn Ermöglicht eine oder mehrere beliebige Dateien herunterzuladen und auszuführen. Die URLs müssen durch wget (http, ftp oder file://) aufösbar sein, die Dateien werden in /tmp des laufenden Live Sys‐ tems ausgeführt und es müssen alle Abhängigkeiten, die für das Ausführen der Dateien notwendig sind,bereits installiert sein, zum Beispiel muss für ein Python Skript bereits Python auf dem System installiert sein. Einige Hooks für häufige Anwendungsfälle sind in /usr/share/doc/live-config/examples/hooks/ und unter <http://live-systems.org/other/hooks> verfügbar. Falls die Datei sich auf dem Live Medium befindet, kann sie mittels file:///lib/live/mount/medium/FILE benutzt werden, falls sie sich im Root Dateisystem des Live Systems selbst befindet, mittels file:///FILE. Alle Dateien in /lib/live/config-hooks/ im Root Dateisystem des Live Systems können mit der Option 'filesystem' automatisch aktiviert werden. Alle Dateien in /live/config-hooks/ auf dem Live Medium können mit der Option 'medium' automatisch aktiviert werden. Werden verschiedene Mechanismen kombiniert, so werden die Dateisys‐ tem Hooks zuerst ausgeführt, dann die des Mediums und zuletzt die sich im Netzwerk befindende.

Boot Parameter (Abkürzungen)

live-config stellt Abkürzungen für einige häufige verwendete Anwen‐ dungsfälle wo sonst verschiedene einzelne Parameter kombiniert werden müssten. Dies gewährleistet sowohl feine Kontrolle über alle Optionen, als einfache Benutzbarkeit. live-config.noroot | noroot Schaltet sudo und policykit ab, ein Benutzer kann keine root Privi‐ legien auf dem System mehr erlangen. live-config.nottyautologin | noautologin Schaltet sowohl den den automatischen Login via TTY ab als auch den automatischen graphischen Login. live-config.nottyautologin | nottyautologin Schaltet den automatischen Login via TTY ab, dies beeinflusst den automatisch graphischen Login nicht. live-config.nox11autologin | nox11autologin Schaltet den automatischen Login via Display Manager ab, dies bee‐ influsst den automatischen tty Login nicht.

Boot Parameter (Spezielle Optionen)

Für spezielle Anwendungsfälle gibt es ein paar spezielle Bootparameter. live-config.debug | debug Schaltet debug Ausgaben in live-config an.

Konfigurationsdateien

live-config kann durch Konfigurationsdateien konfiguriert (nicht aber aktiviert) werden. Abgesehen von Abkürzungen können alle Optionen die durch Boot Parameter konfiguriert werden, auch alternativ durch eine oder mehrere Dateien konfiguriert werden. Wenn Konfigurationsdateien benützt werden, so ist der 'boot=live' Parameter trotzdem noch notwendig um live-config zu aktivieren. Hinweis: Werden Konfigurationsdateien verwendet, dann sollen entweder (vorzugsweise) alle Boot Parameter in die LIVE_CONFIG_CMDLINE Variable gesetzt werden, oder Variablen indivuell gesetzt werden. Werden Vari‐ ablen individuell gesetzt, muss der Benutzer selbst sicherstellen, dass alle nötigen Variablen gesetzt sind um eine gültige Konfiguration zu erstellen. Die Konfigurationsdateien können entweder im Root Dateisystem selbst plaziert werden (/etc/live/config.conf, /etc/live/config/*) oder auf dem Live Medium (live/config.conf, live/config/*). Wenn beide Orte für eine bestimmte Option verwendet werden, geht die Konfigurationsdatei auf dem Live Medium dem der im Root Dateisystem enthaltenen vor. Obwohl die Konfigurationsdateien welche in die Konfigurationsverzeich‐ nisse abgelegt werden können keinen bestimmten Namen oder Endung brauchen, ist es aus Konsistenzgründen empfohlen, für diese 'ven‐ dor.conf' oder 'project.conf' als Namensschema zu verwenden (wobei 'vendor' oder 'project' mit dem eigentlichen Namen ersetzt wird, resul‐ tierend in einem Dateinamen wie 'progress-linux.conf'). Der eigentliche Inhalt der Konfigurationsdateien besteht aus einer oder mehreren der folgenden Variablen. LIVE_CONFIG_CMDLINE=PARAMETER1 PARAMETER2 ... PARAMETERn Diese Variable enspricht der Kommandozeile des Bootloaders. LIVE_CONFIG_COMPONENTS=KOMPONENTE1,KOMPONENTE2, ... KOMPONENTEn Diese Variable enspricht dem 'live-config.components=KOMPO‐ NENTE1,KOMPONENTE2, ... KOMPONENTEn' Parameter. LIVE_CONFIG_NOCOMPONENTS=KOMPONENTE1,KOMPONENTE2, ... KOMPONENTEn Diese Variable enspricht dem 'live-config.nocomponents=KOMPO‐ NENTE1,KOMPONENTE2, ... KOMPONENTEn' Parameter. LIVE_DEBCONF_PRESEED=filesystem|medium|URL1|URL2| ... |URLn Diese Variable enspricht dem 'live-config.debconf-preseed=filesys‐ tem|medium|URL1|URL2| ... |URLn' Parameter. LIVE_HOSTNAME=RECHNERNAME Diese Variable enspricht dem 'live-config.hostname=RECHNERNAME' Parameter. LIVE_USERNAME=BENUTZERNAME Diese Variable enspricht dem 'live-config.username=BENUTZERNAME' Parameter. LIVE_USER_DEFAULT_GROUPS=GRUPPE1,GRUPPE2 ... GRUPPEn Diese Variable enspricht dem 'live-con‐ fig.user-default-groups=GRUPPE1 GRUPPE2 ... GRUPPEn' Parameter. LIVE_USER_FULLNAME="VOLLER BENUTZERNAME" Diese Variable enspricht dem 'live-config.user-fullname="VOLLER BENUTZERNAME"' Parameter. LIVE_LOCALES=GEBIETSSCHEMA1,GEBIETSSCHEMA2 ... GEBIETSSCHEMAn Diese Variable enspricht dem 'live-config.locales=GEBIETSS‐ CHEMA1,GEBIETSSCHEMA2 ... GEBIETSSCHEMAn' Parameter. LIVE_TIMEZONE=ZEITZONE Diese Variable enspricht dem 'live-config.timezone=ZEITZONE' Param‐ eter. LIVE_KEYBOARD_MODEL=TASTATUR_MODELL Diese Variable enspricht dem 'live-config.keyboard-model=TAS‐ TATUR_MODELL' Parameter. LIVE_KEYBOARD_LAYOUTS=TASTATUR_LAYOUT1,TASTATUR_LAYOUT2 ... TAS‐ TATUR_LAYOUTn Diese Variable enspricht dem 'live-config.keyboard-layouts=TAS‐ TATUR_LAYOUT1,TASTATUR_LAYOUT2 ... TASTATUR_LAYOUTn' Parameter. LIVE_KEYBOARD_VARIANTS=TASTATUR_VARIANTE1,TASTATUR_VARIANTE2 ... TAS‐ TATUR_VARIANTEn Diese Variable enspricht dem 'live-config.keyboard-variants=TAS‐ TATUR_VARIANTE1,TASTATUR_VARIANTE2 ... TASTATUR_VARIANTEn' Parame‐ ter. LIVE_KEYBOARD_OPTIONS=TASTATUR_OPTIONEN Diese Variable enspricht dem 'live-config.keyboard-options=TAS‐ TATUR_OPTIONEN' Parameter. LIVE_SYSV_RC=SERVICE1,SERVICE2 ... SERVICEn Diese Variable enspricht dem 'live-config.sysv-rc=SERVICE1,SERVICE2 ... SERVICEn' Parameter. LIVE_UTC=yes|no Diese Variable enspricht dem 'live-config.utc=yes|no' Parameter. LIVE_X_SESSION_MANAGER=X_SESSION_MANAGER Diese Variable enspricht dem 'live-config.x-session-manager=X_SES‐ SION_MANAGER' Parameter. LIVE_XORG_DRIVER=XORG_TREIBER Diese Variable enspricht dem 'live-config.xorg-driver=XORG_TREIBER' Parameter. LIVE_XORG_RESOLUTION=XORG_AUFLÖSUNG Diese Variable enspricht dem 'live-config.xorg-resolu‐ tion=XORG_AUFLÖSUNG' Parameter. LIVE_WLAN_DRIVER=XORG_TREIBER Diese Variable enspricht dem 'live-config.wlan-driver=WLAN_TREIBER' Parameter. LIVE_HOOKS=filesystem|medium|URL1|URL2| ... |URLn Diese Variable enspricht dem 'live-config.hooks=filesys‐ tem|medium|URL1|URL2| ... |URLn' Parameter. LIVE_CONFIG_DEBUG=true|false Diese Variable enspricht dem 'live-config.debug' Parameter.

ANPASSUNG

live-config kann sehr einfach angepasst werden für Downstream Projekte oder lokale Verwendung.

Hinzufügen von neuen Konfigurationskomponenten

Downstream Projekte können ihre Komponenten in /lib/live/config ablegen und müssen nichts weiteres tun, die Komponenten werden automatisch während des Startens ausgeführt. Am Besten werden die Komponenten in ein eigenes Debian Paket unterge‐ bracht. Ein Beispielpaket und -komponente befindet sich in /usr/share/doc/live-config/examples.

Entfernen von neuen Konfigurationskomponenten

Es ist derzeit nicht möglich in einer vernünftigen Art und Weise Kompo‐ nenten zu entfernen ohne das ein lokal verändertes live-config Paket oder dpkg-divert verwendet werden muss. Jedoch kann das selbe erreicht werden, indem bestimmte Komponenten durch den live-config.nocomponents Mechanismus abgeschaltet werden, siehe oben. Um zu verhindern, dass die abzuschaltenden Komponenten immer durch einen Boot Parameter angegeben werden müssen, kann eine Konfigurationsdatei verwendet werden, siehe oben. Die Konfigurationsdateien für das Live System selber werden am Besten in einem eigenen Debian Paket untergebracht. Ein Beispielpaket und -konfigurationsdatei befindet sich in /usr/share/doc/live-config/exam‐ ples.

COMPONENTS

live-config enthält derzeit folgende Komponenten in /lib/live/config. debconf erlaubt beliebige Preseed Dateien auf dem Live Medium oder von einem HTTP/FTP Server anzuwenden. hostname konfiguriert /etc/hostname und /etc/hosts. user-setup fügt das Live Benutzerkonto hinzu. sudo räumt dem Live Benutzer sudo Privilegien ein. locales konfiguriert locales. locales-all konfiguriert locales-all. tzdata konfiguriert /etc/timezone. gdm3 konfiguriert Autologin in gdm3. kdm konfiguriert Autologin in kdm. lightdm konfiguriert Autologin in lightdm. lxdm konfiguriert Autologin in lxdm. nodm konfiguriert Autologin in nodm. slim konfiguriert Autologin in slim. xinit konfiguriert Autologin mit xinit. keyboard-configuration konfiguriert die Tastatur. sysvinit konfiguriert sysvinit. sysv-rc konfiguriert sysv-rc durch abschalten von angegebenen Services. login schaltet lastlog ab. apport schaltet apport ab. gnome-panel-data entfernt den Sperrknopf für den Bildschirm. gnome-power-manager verhindert Hibernation. gnome-screensaver schaltet das Sperren des Bildschirmes während der Bildschirmschoner läuft ab. kaboom schaltet den KDE Migration Wizard ab (squeeze und neuer). kde-services schaltet ein paar ungewollte KDE Services ab (squeeze und neuer). debian-installer-launcher fügt debian-installer-launcher auf dem Benutzer Desktop hinzu. policykit räumt dem Benutzer Privilegien durch policykit ein. ssl-cert erneuert SSL snake-oil Zertifikate. update-notifier schaltet update-notifier ab. anacron schaltet anacron aus. util-linux schaltet hwclock von util-linux ab. login schaltet lastlog ab. xserver-xorg konfiguriert xserver-xorg. broadcom-sta konfiguriert broadcom-sta WLAN Treiber. ureadahead (nur Ubuntu) schaltet ureadahead ab. openssh-server erstellt OpenSSH-Server Host Schlüssel. xfce4-panel konfiguriert Standarteinstellungen für xfce4-panel. xscreensaver schaltet das Sperren des Bildschirmes während der Bildschirmschoner läuft ab. hooks erlaubt beliebige Kommandos einer Datei auf dem Live Medium oder von einem HTTP/FTP Server auszuführen.

DATEIEN

/etc/live/config.conf /etc/live/config/* live/config.conf live/config/* /lib/live/config.sh /lib/live/config/ /var/lib/live/config/ /var/log/live/config.log /live/config-hooks/* live/config-hooks/* /live/config-preseed/* live/config-preseed/*

SIEHE AUCH

live-boot(7) live-build(7) live-tools(7)

HOMEPAGE

Weitere Informationen über live-config und das Live Systems Projekt können auf der Homepage unter <http://live-systems.org/> und im Hand‐ buch unter <http://live-systems.org/manual/> gefunden werden.

FEHLER

Fehler können durch Einreichen eines Fehlerberichtes für das live-con‐ fig Paket im Debian Bug Tracking System unter <http://bugs.debian.org/> oder durch Senden einer E-Mail an die Live Systems Mailing Liste unter <debian-live@lists.debian.org> (englischsprachig) mitgeteilt werden.

AUTOR

live-config wurde von Daniel Baumann <mail@daniel-baumann.ch> geschrieben. 4.0~alpha33-1 2014-05-24 LIVE-CONFIG(7)